Offpage SEO – Google bezieht in seiner Bewertung von Webseiten nicht nur den Onpage Faktor mit ein, sondern auch den Offpage Faktor. Offpage Optimierung bedeutet in diesem Fall, dass die Optimierung nicht auf der Webseite selber stattfindet, sondern „außerhalb“. Es beschreibt also externe Maßnahmen, welche ein Webseiten Betreiber nicht direkt beeinflussen kann. Man differenziert in diesem Bereich den klassischen Linkaufbau (Linkbuilding), Linkmarketing sowie Social Links (auch Social Signals).

Die simple Grundidee dahinter ist, dass jeder Link im Internet eine „Empfehlung“ für eine Webseite darstellt, welche die Relevanz einer Webseite bei Google unter einem bestimmten Keyword steigern kann.

An dieser Stelle ist anzumerken, dass die Links in Social Networks, wie zum Beispiel Facebook, immer mehr an Bedeutung gewinnen. Google zieht diese Erkenntnis deshalb in sein Ranking mit ein. Somit ist auch in dieser Hinsicht ein professioneller Social Media Auftritt zur Pflicht von Unternehmen geworden.

google-76518_960_720

Qualität der Backlinks

Natürlich spielt im Bereich der Backlinks nicht nur Quantität eine Rolle, sondern insbesondere die Qualität der Backlinks. Deshalb beurteilt Google die Qualität der Backlinks anhand der unterschiedlichsten Faktoren. Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist die Themen-Relevanz. Hierbei wird überprüft, ob es einen thematischen Zusammenhang zwischen der linkenden Webseite und der Ziel-Webseite gibt.

Auch der Content mit dem verlinkt wird muss einen inhaltlichen und logischen Zusammenhang zur eigenen Webseite darstellen. Hierbei kommt es natürlich auch auf die Qualität des Contents an. Auch die Qualität der linkenden Webseite sollte hoch sein. Es gibt viele weitere Faktoren, wie zum Beispiel die Position des Links auf einer Webseite, welche an dieser Stelle ebenfalls zum Tragen kommen.

Wichtig ist ebenfalls ein natürlicher Linkaufbau, Google erkennt sehr genau, wenn die Links zu einer Webseite sprunghaft und diskontinuierlich steigen oder aber abfallen. Ebenfalls erkennt der Algorithmus von Google, wenn es sich um Bot-Spam oder Ähnliches handelt.

 

Was ist eigentlich eine reziproke Verlinkung?

„Reziprok“ bedeutet so viel wie „wechselseitig“. Gemeint sind gegenseitige Verlinkungen von zwei oder mehr Webseiten. Diese Art von Verlinkung sollte vermieden werden, da sie vom Google Bot erkannt wird und dann von einem Linktausch ausgegangen wird. Diese Links werden in Folge nicht positiv bewertet und sind daher nicht zielführend.

 

„Do-Follow“ und „No-Follow“ Attribut

Der Begriff „Do-Follow“ markiert einen Link, der für Suchmaschinen „gut sichtbar“ ist und nicht mit einem „No-Follow“- Tag gekennzeichnet ist. Das Gegenteil eines „Do-Follow“- Links ist also ein „No-Follow“- Link. Überprüfen kann man einen Link in dieser Hinsicht, indem man seinen Quelltext überprüft. Doch an dieser Stelle ist Vorsicht geboten, denn die Masse der Links im Internet sind „No-Follow“- Links, auch im Sinne einer natürlichen Linkverteilung.

 

Offpage SEO durch seomatik

Unprofessionelles Offpage SEO kann einer Webseite massiv schaden und bis hin zu einem Penalty führen. Deshalb ist es wichtig sich bei der Offpage-Optimierung auf einen Experten zu verlassen, der sich in dieser Thematik auskennt. Wir entwickeln eine professionelle und individuelle Strategie für jeden Kunden, die es ermöglicht, eine vorteilhafte Platzierung bei Google zu erreichen.

Kontaktieren Sie uns!

 


Die SEO Agentur SEOMATIK gehört mit sechs deutschen Niederlassungen zu den führenden Online Marketing Agenturen in Deutschland. Zum Leistungsspektrum gehören neben der Suchmaschinenoptimierung SEO der Bereich Suchmaschinenwerbung SEA und Social Media Marketing. Gerne unterstützen wir auch Sie im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und anderen Leistungen im Online Marketing.

Standorte unserer SEO Agentur: Berlin – BielefeldHamburgHannoverKölnMünchen

378 View