Landingpage

Agentur seomatik-slide-mobil
Agentur seo-slide

landingpage

Google Partner  beste SEO Agentur

1. Definition Landingpage

Landingpage kommt aus dem Englischen und bedeutet „Landeseite“, es ist die Zielseite auf die ein potenzieller Kunde geleitet wird, wenn dieser auf ein Suchergebnis oder (Werbe-) Anzeige klickt. Landingpages sind ein Hilfsmittel und werden genau auf die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst. Der Webseitenbetreiber definiert zuvor Ziele, zu welchen geplanten Aktionen (Conversions) der Nutzer animiert werden soll.

Eine Landingpage ist eine Webseite, welche extra eingerichtet wurde, um von potenziellen Kunden gefunden zu werden. Sucht ein Nutzer nach einem Suchbegriff, erscheinen verschiedene Suchergebnisse. Von den verschiedenen Suchergebnissen werden jeweils ein Meta Titel und eine Meta Description angezeigt, weckt dies beim Nutzer Interesse und der Nutzer klickt auf ein Suchergebnis gelangt er zu einer Landingpage. Um Erfolg mit einer Landingpage zu haben, müssen die typischen Eigenschaften berücksichtigt werden.

Die Landingpage hat dazu verschiedene Merkmale:

  • Nutzer ansprechen: Klickt ein Nutzer auf ein Suchergebnis, hat dieser auch bestimmte Erwartungen an die Landingpage. Diese Erwartungen sollten erfüllt werden, zu einem Produkt oder einer Dienstleistung sollten alle relevanten Informationen bereitstehen.
  • Vertrauen wecken: um ein Produkt oder Dienstleistung zu verkaufen, muss über die Website zum Kunden vertrauen aufgebaut werden. Eine professionell erstellte Website kann dazu beitragen.
  • Schnelle Reaktionen: die Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer ist gering, so sollte über eine klare Struktur schnell erkennbar sein, was geboten wird.
  • Handeln hervorrufen: der Nutzer soll zu einer bestimmten Handlung animiert werden.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten auf eine Landingpage zu gelangen. Eine Möglichkeit ist das Newsletter und E-Mail-Marketing, so kann durch die gezielte Platzierung von Links in Newslettern oder E-Mails Traffic für die Landingpage erzielt werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, in Webvideos Verlinkungen einzubauen und so den Nutzer auf eine bestimmte Seite zuführen. Hier sollte allerdings auf die thematische Ähnlichkeit geachtet werden. Auch Social Media bietet die Möglichkeit links einzubauen und den Nutzer so auf eine Landingpage zu begleiten. Kostenpflichtige Optionen, wie Displaywerbung und Werbeanzeigen bieten ebenfalls die Möglichkeit eine Webseite oder ein Produkt zu bewerben. Den User mit Offline- Werbung, wie Flyer, Anzeigen in Zeitschriften oder Werbeplakaten auf eine Landingpage zu lenken, ist ebenfalls eine Option. Hier werden jedoch große Verluste verzeichnet, da von dem Nutzer ein hohes Maß an Initiative verlangt wird. Um über organische Suchergebnisse auf die Landingpages zu gelangen, sollten die Inhalte keyword- und suchmaschinenoptimiert sein.

2. Landingpage erstellen

Wer aus Gründen (z.B. Kostengründen) seine Landingpage selber erstellen möchte, sollte sich zuvor überlegen welche Informationen für die Seite relevant sind. Die Informationen, wie Texte und Bilder sollten kurz und prägnant präsentiert werden. Außerdem sollte der Kunde zu einem „Call-to-Action“ animiert werden. Beispielsweise ein Produkt zu bestellen oder für eine Dienstleistung einen Termin zu vereinbaren.

Folgende Punkte sollten beachtet werden:

  • Nur kurze Texte verwenden: es ist wichtig die Informationen kurz und gebündelt darzustellen, sowie eine einprägsame Überschrift zu verwenden.
  • das Auge kauft mit: Produkte auf Bildern oder einem kurzen Video darstellen, diese sollten allerdings von guter Qualität sein. So kann ein potenzieller Kunde sich das Produkt visuell vorstellen.
  • Referenzen bürgen für gute Qualität: Rezensionen, Kundenbewertungen oder kurze Testberichte können eingebettet werden.
  • Marktneuheit oder Massenprodukt? : handelt es sich um ein neues Produkt, kann dies genutzt werden, um die Einzigartigkeit zu verdeutlichen. Bei einem Massenprodukt sollten die Vorteile des eigenen Produkts hervorgehoben werden, wodurch sie sich von Wettbewerbern unterscheiden.
  • Call-to-Action- Button: es sollte eine Handlungsaufforderung (Call-to-Action) eingebaut werden.

Es empfiehlt sich einen Profi mit der Erstellung der Landingpage zu beauftragen, da so viele Punkte gleichzeitig beachtet werden, wie zum Beispiel die Textlänge, aussagekräftige Bilder, professionelles Webdesign und die Suchmaschinenoptimierung. Die Inhalte der Landingpage sollten sich immer an der Zielgruppe orientieren. Durch den Einsatz der richtigen Keywords bei der Suchmaschine und den ergriffenden Maßnahmen, gelangt ein Nutzer auf die Landingpage.

Eine Landingpage richtet den Fokus auf das Ziel, welches mit der Seite erreicht werden soll.

Folgende Punkte sind wichtig bei einer guten Landingpage:

  • Headline
  • Zwischenüberschriften (bei viel Text)
  • Bilder
  • Videos
  • Call-to-Action
  • Bewertungen von Kunden
  • Logos

Auf Spielereien und Animationen sollte verzichtet werden, da dies nur von dem eigentlichen Ziel der Seite ablenkt.

3. Die wichtigsten Elemente und deren Funktionen auf der Landingpage

Eine individuelle Landingpage soll Interesse wecken. Hierfür gibt es einige wichtige Elemente, welche beachtet werden sollten.

  • Logo und Namen: wer seriös wirken möchte, sollte das Unternehmenslogo und den Namen gut sichtbar im oberen Teil der Seite unterbringen
  • Überschriften: die Überschrift muss Interesse beim Nutzer wecken und Informationen darüber geben, worum es im Nachfolgendem Text geht.
  • Einleitung, Hauptteil, Schlussteil: Texte geben Informationen, deswegen ist ein klarer und sinnvoller Aufbau des Textes wichtig
  • Call to Action: Bei dem Call to Action (CTA) wird der Nutzer zu einer Handlung aufgefordert
  • Vertrauenselemente: Trust-Elemente wie Siegel, Zertifikate oder Bilder von Mitarbeitern wecken Vertrauen.
  • Produktwerbung: indirekt für das eigene Produkt zu werben ist sinnvoll, beispielsweise über Verlinkungen auf die Kundenbewertungen oder Videos. Auch Argumente für das Produkt oder die Dienstleistung können helfen.
  • Informationen: Informationen wie Name, Anschrift und Telefonnummer des Unternehmens sollten dem Kunden zur Verfügung stehen, auch dies weckt Vertrauen.

4. Wichtige Tipps für die Landingpage

Die Tipps gelten als Orientierung für eine Landingpage.

  • Navigation: auf eine Navigation (Navigationsmenü) bei einer Landingpage sollte verzichtet werden, da dies nur von dem eigentlichen Ziel ablenkt. Ein Verweis auf die Website oder den Shop bietet sich an.
  • Überflüssige Elemente: es sollte auf die übersichtliche Struktur einer Seite geachtet werden, weswegen auf überflüssige Elemente verzichtet werden sollte.
  • Message und Optik: gelangt ein Nutzer über eine Anzeige auf die Seite, so sollte die Message der Seite und die Optik der Anzeige aufeinander abgestimmt sein.
  • Adwords: um einen Nutzer auf die Landingpage zu führen, sollten Adwords verwendet werden
  • Notwendigkeit: es sollten nur relevante und eindeutige Informationen verwendet werden, um den Nutzer nicht zu verwirren.
  • Kontaktmöglichkeit: dem Nutzer sollte immer eine Kontaktmöglichkeit geboten werden, beispielsweise Kundenservice oder Kontaktformular.

5. Nutzen einer Landingpage

Die Landingpage soll den Nutzer zu einer gezielten Handlung animieren, dies funktioniert am besten wenn die Seite Zielgruppen orientiert gestaltet ist. Im besten Fall, werden die Informationen oder das Produkt welches der Nutzer sucht direkt angezeigt. Außerdem soll die Landingpage das Interesse an Informationen oder an dem Produkt verstärken.

 

6. Arten von Landingpages

Grundsätzlich sind zwei verschiedene Arten zum erstellen von Landingpages möglich.

Für die standardisierten Landingpages lassen sich schon existierende Produktseiten einsetzen. Sogenannte „Stand-alone-Seiten“ eignen sich aber besser, diese werden beispielsweise bei Google-AdWords benutzt.

Eine neu erstellte und unabhängig von der üblichen Website funktionierende Seite, sind Microsites. Diese Seite dient nur dem Zweck, ein Produkt vorzustellen, ein Newsletter zu abonnieren, eine Registrierung oder ein Kontaktformular aufzuführen. Dennoch sollte von der Seite die Hauptseite erreicht werden können und dem Design der Hauptseite ähneln.

7. Ziele einer Landingpage

Häufig gelangen Nutzer über Anzeigen, Werbung oder Snippets, welche Ihr Interesse geweckt haben auf eine Landingpage. Meist ist der Nutzer also mit einem Bedürfnis auf die Seite gelangt, das Ziel einer Landingpage ist es dieses Bedürfnis zu befriedigen. Auch einen Handlungsimpuls zu erzeugen oder zu verstärken kann ein Ziel sein. Die häufigsten Anlässe eine Landingpage zu besuchen sind Informationen zu erhalten, Produkte zukaufen, Registrierung für Newsletter oder Angebote für Produkte und Dienstleistungen zu erhalten.

Die Landingpages haben für die Webseitenbetreiber unterschiedliche Funktionen:

Nutzerbedürfnisse befriedigen

Eine Landingpage dient immer Marketingzwecken, deswegen sollten die sich Inhalte stetig an der zuvor definierten Zielgruppe orientieren und die passende Antwort auf das Bedürfnis des Nutzers bereitstellen.

Content verbreiten

Webseitenbetreiber können die Inhalte auf Ihrer Seite kostenlos oder im Austausch für Informationen über den Nutzer bereitstellen. Es wird versucht eine Nutzerbindung herzustellen, das Image des Unternehmens zu stärken oder Werbung für die eigenen Produkte oder Dienstleistungen zu machen.

Produkte und Dienstleistungen verkaufen

Eine Landingpage bietet die Möglichkeit der genauen Fokussierung auf ein Produkt oder Dienstleistung und somit eine direkte Ansprache der Zielgruppe.

Leads generieren

Über Landingpages können Webseitenbetreiber Kundenkontakt herstellen, beispielsweise Informationen im Gegenzug für Daten des Nutzers.

Vorauswahl treffen und Traffic gezielt steuern

Eine Landingpage bietet dem Unternehmen die Möglichkeit, die Nutzer zu kategorisieren und den weiteren Weg auf folgende Seiten zu steuern. Durch diese Möglichkeiten ist es einfacher, der Zielgruppe die passenden Inhalte bereitzustellen.

8. Landingpage Optimierung

Die Informationen auf der Landingpage über ein Produkt oder Dienstleistung sollten immer auf dem aktuellen Stand sein. Auch Veränderungen bei den Bedürfnissen der Zielgruppe sollten beachtet und angepasst werden.

Auch die Keywords sollten regelmäßig überprüft und ggf. überarbeitet werden, um bei den Suchmaschinenergebnissen weiterhin präsent zu sein. Desweitern können Bilder und Videos durch qualitativ hochwertigere Inhalte ausgetauscht werden.

GUT ZU WISSEN

Was ist eine SEO Agentur und welche Fragen stellen sich Ihnen sonst noch? Um einige der Fragen zu SEO Agenturen zu beantworten, liefern wir hier direkt ein einige der wichtigsten Informationen.

Häufigsten Fragen zur SEO Agentur

KONTAKT
Schreiben Sie uns
oder rufen Sie an

Erfolg kann ganz einfach sein und ist oft nur die richtige Entscheidung im richtigen Moment. Entscheiden Sie sich für einen unverbindlichen Erstkontakt mit der Online Marketing Agentur SEOMATIK und lassen Sie und über die Möglichkeiten für Ihre Webseiten und Ihr Unternehmen sprechen. Bereuen kann es nur der, der es nicht in Anspruch nimmt.

Kostenlose Hotline: 0800 7243 415
E-Mail: anfrage@seomatik.de

    Agentur Stadt
    Landingpage
    4,9 rating based on 12.345 ratings
    Overall rating: 4.9 out of 5 based on 66 reviews.

    STANDORTE

    Auch wenn wir jeden unserer Kunden anbieten, Termine und inhaltliche Abstimmungen bei sich vor Ort zu vereinbaren. Gerne laden wir unseren Kunden auch zu uns in die Standorte ein. Hier können Sie gerne unserer Experten persönlich kennenlernen und sich ein Bild von unserer täglichen Arbeit für unsere Kunden machen. Stimmen Sie gerne einen entsprechenden Termin mit uns ab und kommen Sie uns besuchen. Hier finden Sie uns:

    Kontakt aufnehmen